Virusinfektion in Obertiefenbach

Bei der auf der Reitanlage in Obertiefenbach aufgetretenen Virusinfektion handelt es sich wie heute von der Uniklinik Giessen bestätigt wurde um Herpes.

Bei einigen der verstorbenen Pferde wurde das Equine Herpesvirus 1 nachgewiesen. Wir empfehlen vorerst (mind. 14 Tage) keine Pferde aus ihren Betrieben / Reitställen zu nehmen oder neu einzustellen. Personen, die mit Ihren Pferden in Kontakt kommen sollten keinen Kontakt zu bestandsfremden Pferden haben.

Damit wir Ihnen dennoch die nötige medizinische Versorgung Ihrer Tiere gewährleisten können, haben wir unser Praxisteam aufgeteilt. TIerärzte, die in Obertiefenbach Dienst leisten werden von der Fahrpraxis getrennt. Desinfektion aller unserer Materialien, Kleidung, Schuhe etc . ist selbstverständlich.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei all unseren Kollegen bedanken, die bei der schwierigen Situation in Obertiefenbach mit Tat, Rat und Materialien ausgeholfen haben.

Allen betroffenen Patienten drücken wir von ganzem Herzen die Daumen.