Frohe Weihnachten!

Wir wünschen all unseren Patienten und ihren Besitzern ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Wir bedanken uns für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Wir haben uns über jeden Patienten gefreut, dem wir helfen konnten und haben mit allen gelitten, bei denen wir es nicht konnten. Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das neue Jahr !

Intern. Festhallenreitturnier Frankfurt 14.-17.12.17

Dr. Th. Hirschhäuser ist in diesem Jahr FEI Vet-Delegate beim Festhallenreitturnier in Frankfurt. Dies ist mit einem Jubiläum verbunden. Die Tierarztpraxis Hirschhäuser ist seit 15 Jahren für die tierärztliche Betreuung des Turnieres zuständig.

Wir danken Ann-Kathrin Linsenhoff für das uns entgegen gebrachte Vertrauen und die erneute Einladung für dieses tolle, vorweihnachtliche Reitturnier in Frankfurt.

Erneut Herpesausbruch in Hessen!

Aufgrund einer aktuell im Wetteraukreis ausgebrochenen EHV-Infektion raten wir allen Kunden DRINGEND zur EHV-Impfung Ihrer Pferde!

Ein möglichst flächendeckender Impfschutz reduziert die Infektionswahrscheinlichkeit, den Infektionsdruck und die Ausscheidung des Virus. Auch Individualimpfungen sind sinnvoll.

Überprüfen Sie den Impfschutz Ihrer Tiere und scheuen Sie sich nicht, uns im Zweifelsfall anzusprechen.

Den aktuell betroffenen Pferden und den dazugehörigen Menschen wünschen wir viel Kraft und baldige Genesung!

Herpesimpfstoff verfügbar !!!

Liebe Pferdebesitzer,

nach dem Engpass der letzten anderthalb Jahre, haben wir aktuell ausreichend EHV-Impfstoff in unserer Praxis verfügbar.

Aufgrund der vermehrt auftretenden EHV-Infektionen, sowohl in Hessen, als auch in ganz Deutschland, den Niederlanden und den USA, raten wir dringend zu dieser Impfung. Komplette Bestandsimpfungen bieten den bestmöglichen Schutz. Aber auch Individualimpfungen sind ratsam, damit ihr vierbeiniger Freund im Falle einer Infektion vorbereitet ist. Wir haben bisher mit keinem der von uns verwendeten Impfstoffe negative Erfahrungen gemacht. Für weitere Auskünfte kontaktieren Sie uns. WIr beraten Sie gerne.

Virusinfektion in Obertiefenbach überstanden

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die EHV-Infektion in Obertiefenbach überstanden ist. Die Kontrolltupferproben, die das  Veterinäramt im August untersuchen ließ, bestätigen das Ergebnis, der durch uns genommen Tupfer – und Blutproben von Ende Juli. Alle Pferde der Reitanlage Meilinger wurden negativ auf EHV 1 und 4 getestet. Die Stallbesitzer haben bereits mit den Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten begonnen.

Virusinfektion in Obertiefenbach

Bei der auf der Reitanlage in Obertiefenbach aufgetretenen Virusinfektion handelt es sich wie heute von der Uniklinik Giessen bestätigt wurde um Herpes.

Bei einigen der verstorbenen Pferde wurde das Equine Herpesvirus 1 nachgewiesen. Wir empfehlen vorerst (mind. 14 Tage) keine Pferde aus ihren Betrieben / Reitställen zu nehmen oder neu einzustellen. Personen, die mit Ihren Pferden in Kontakt kommen sollten keinen Kontakt zu bestandsfremden Pferden haben.

Damit wir Ihnen dennoch die nötige medizinische Versorgung Ihrer Tiere gewährleisten können, haben wir unser Praxisteam aufgeteilt. TIerärzte, die in Obertiefenbach Dienst leisten werden von der Fahrpraxis getrennt. Desinfektion aller unserer Materialien, Kleidung, Schuhe etc . ist selbstverständlich.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei all unseren Kollegen bedanken, die bei der schwierigen Situation in Obertiefenbach mit Tat, Rat und Materialien ausgeholfen haben.

Allen betroffenen Patienten drücken wir von ganzem Herzen die Daumen.