Aktuelles

Aktuelles

Leider befindet sich Dr. Thomas Hirschhäuser nach einem Verkehrsunfall noch im Krankenstand. Unser bewährtes Praxisteam steht Ihnen nach wie vor 24/7 zur Verfügung.

Herpes: Reitverein fordert in offenem Brief die Melde- und Impfpflicht

Nach dem Herpesausbruch in Valencia wird eine Impfpflicht gegen das Equine Herpesvirus diskutiert. Es geht auch um eine mögliche Meldepflicht der hoch ansteckenden Krankheit. Ein Reitverein aus Hessen fordert beides in einem offenen Brief an die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) … 

Zum Beitrag

Mobiles Blutgasanalysegerät zur Lungen- und Leistungsdiagnostik

Sehr geehrte Pferdebesitzer,

das Team der Tierarztpraxis Hirschhäuser freut sich Ihnen mitteilen zu können, dass wir seit Anfang des Jahres über ein mobiles Blutgasanalysegerät verfügen.

Asthma/COPD/chronischer Husten: Mit diesem mobilen Gerät lassen sich beim Kunden vor Ort alle essentiellen Parameter bestimmen, um bei chronischen Hustern 

(COPD, Asthma) den Zustand des Pferdes exakt und nicht nur subjektiv beurteilen zu können. Man kann genau feststellen, wie viel Sauerstoff dem chronischen Hustenpferd in der momentanen Phase zur Verfügung steht, um zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen oder den Erfolg der Maßnahmen zu bewerten.

Komplettiert wird die Lungendiagnostik durch eine endoskopische Untersuchung, bei der wir nicht nur die oberen Atemwege optisch beurteilen können, sondern auch die Entnahme von Tracheo-Bronchial-Sekret möglich ist. Durch die zytologische und bakteriologische Untersuchung des Tracheo-Bronchial-Sekretes erhält man wichtige Informationen bezüglich des Zustandes im chronisch hustenden Pferd und kann dadurch ganz gezielt die beste Behandlung auswählen.

Leistungsdiagnostik: Mit unserem mobilen Blutgasanalysegerät ist eine vollständige Leistungsdiagnostik möglich.

Die Leistungsdiagnostik ist beim menschlichen Sportler schon Routine, um den Trainingserfolg und die Fitness des Sportlers zu erfassen. Blutgasanalyse und Laktatbestimmung werden hier teilweise mehrmals im Monat oder während der Saisonvorbereitung durchgeführt. Aus der tierärztlichen Erfahrung heraus ist die Ursache bei Leistungsdefiziten trotz klinischer Untersuchung und Blutuntersuchung oft nicht zu finden. Im Pferdesport kommt die Leistungsdiagnostik bisher fast nicht zur Anwendung, obwohl sonst sehr viel für den tierischen Freund und den Erfolg getan wird.

Der Fitnesszustand des Pferdes kann mit einer Blutgasanalyse genauestens und transparent dargestellt werden.

Mit einer Blutgasanalyse des Pferdes hat man eine exakte Aussage wie das Blut mit Sauerstoff versorgt ist. Wie gut oder defizitär Herz und Lunge die Sauerstoffsättigung hinbekommen und, ob die Muskulatur die Arbeit gut bewerkstelligen kann oder durch eine Überlastung/Leistungsdefizit übersäuert. Bei der Überlastung/Übersäuerung der Muskulatur kommt es zu einer erhöhten Laktatbildung (Milchsäure). Diese Übersäuerung führt zu einem verschlechterten Muskelstoffwechsel und damit zu einer verlängerten Regeneration und ggf. Leistungsdefiziten.

Heutzutage kann man z. B. eine solche Übersäuerung gut mit einem Enzym behandeln.

Die Blutgasanalyse eignet sich vor und während der Saison und bei Auffälligkeiten, um den Fitnesszustand ihres Pferdes exakt zu bestimmen.

Neu im Sortiment

Ab sofort haben wir unsere Produktpalette durch zusätzliche hochwertige Ergänzungsfuttermittel ergänzt. Sie erhalten z.B. Teufelskralle flüssig/Reinsubstanz (Devils Power) oder MSM-Arthro (Tendon Power).

Impfung West-Nil-Virus

Das ursprünglich vom afrikanischen Kontinent stammende West-Nil-Virus breitet sich in den letzten Jahren immer mehr aus und hat auch Deutschland erreicht.

Zur Prävention sind das Impfen der Pferde und die Bekämpfung der Stechmücken (als Überträger des Virus) die einzig probaten Mittel.

Die Ständige Impfkommission Veterinärmedizin (StIKoVet) empfiehlt eine Impfung bereits für Pferde, die in betroffenen Gebieten und der Umgebung gehalten oder transportiert werden. Da von einer zunehmenden Ausbreitung in den nächsten Jahren ausgegangen werden kann, ist eine Impfung in allen Regionen Deutschlands allerdings sinnvoll.

Informationen und eine Übersicht über die Infektionen in Deutschland finden sie auf der Internetseite des Friedrich-Loeffler-Instituts.

Wir halten für Sie Impfstoff bereit und beraten Sie gerne.

Thermografie

Unser Praxisequipment wurde im letzten Jahr durch die Anschaffung eines Thermografiegerätes ergänzt.

Diese Methode hat sich bei unklaren Lahmheiten und Problemen im Bereich Genick, Wirbelsäule, Becken (insbesondere Kreuz-Darmbein-Gelenk und Hüfthöcker) bereits sehr bewährt.



8c15429b-ae95-4929-9d69-f7c851cb690b

Änderung der Notdienstgebühren gem. GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) ab dem 14.02.2020.

Nachdem deutschlandweit immer mehr Tierkliniken ihren Klinikstatus abgegeben haben und damit eine 24stündige Notversorgung nicht mehr gewährleistet ist, versucht der Gesetzgeber über eine Erhöhung der Notdienst-Vergütung eine Versorgung der Tiere aufrecht zu erhalten. Dies wurde am 20.12.2019 vom Bundesrat beschlossen.

Unter anderem wurden folgende Punkte festgelegt:

–       Im Notdienst wird verpflichtend eine Notdienstgebühr von 50 € netto erhoben.

–       Leistungen im Notdienst müssen mindestens im 2-fachen bis zum 4-fachen GOT-Satz abgerechnet werden.

–       Als Notdienst gilt täglich 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des jeweils folgenden Tages (nachts), Freitag 18.00 Uhr bis zum folgenden Montag 8.00 Uhr (Wochenende), sowie 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr an gesetzlichen Feiertagen.

–       Bitte beachten Sie, dass wir viele unserer Aufträge am selben Tag erhalten. Notfälle müssen vorrangig behandelt werden, die Behandlungsdauer ist nicht immer konkret abschätzbar und die Verkehrssituation auf dem Weg zu unseren Kunden nicht vorhersehbar. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, wenn Termine nicht immer pünktlich eingehalten werden können.